Daniel Defoe

(Robison Crusoe)

Daniel Defoe ist einer der ältesten Schriftsteller, die noch heute gerne von Kindern gelesen werden. Er wurde 1660 geboren — nur etwas mehr als 200 Jahre nach der Erfindung der Buchdruckerkunst. Er wird als einer der Erfinder des Romans angesehen.

Sein Vater war Metzger, der für seine Zeit sehr unkonventionell dachte. So hatte er nichts dagegen, dass sein Sohn Daniel sich der Politik und dem Handel verschrieb und quer durch Europa reiste, anstatt auch den Metzgerberuf zu erlernen. 1684 heirateten Daniel Defoe und Mary Tuffley. Sie bekamen fünf Töchter und zwei Söhne. 1691 ging Daniel Defoes Handelsfirma bankrott. Später nahm er eine Stelle als Buchhalter in einem Glas- und Ziegelunternehmen an, das nach ein paar Jahren ebenfalls pleite war (ob es wegen seines Buchhalters aufgeben musste, ist uns nicht bekannt).

1702 begann Daniel Defoe, politische Schriften zu verfassen, die ihn zunächst einmal ins Gefängnis brachten. Zu seiner Zeit wurde er als skrupelloser, böswilliger Journalist angesehen. Im Jahre 1719 veröffentlichte er "Robinson Crusoe", einen Abenteuerroman, der aus Berichten von Schiffsreisenden und Schiffsbrüchigen entstand. Robinsoe Crusoe steht mitten im Spannungsfeld zwischen dem Bedürfnis des Menschen nach der Gesellschaft anderer und dem gleichstarken Bedürfnis, allein zu sein. In dieser Hinsicht hat der Mensch sich bis heute nicht geändert, und die Geschichte ist spannend wie eh und je.

Bis zu seinem Tode im Jahre 1731 verfasste Daniel Defoe noch viele weitere Bücher, aber Robinson Crusoe blieb an Beliebtheit ungeschlagen.

© kids-unlimited 2000


Dies ist die Geschichte von Robinson Crusoe in verschiedenen Ausgaben und Variationen:

Robinson Crusoe. (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Auf einem Dreimaster in Seenot, viele Jahre verschlagen auf einer einsamen Insel Begegnungen mit Menschenfressern und gefährlichen Piraten ... können Robinsons Abenteuer spannender sein?

Robinson Crusoe. (ab 8 J.)

Jetzt bestellen!
ªDas Leben und die seltsamen Abenteuer des Robinson Crusoe, eines Seemanns aus York. Welcher achtundzwanzig Jahre ganz allein auf einer unbewohnten Insel vor der amerikanischen Küste, nahe der Mündung des großen Orinoco lebte, wohin er nach einem Schiffbruch, bei dem die ganze Besatzung außer ihm selbst ums Leben kam, verschlagen wurde. Nebst dem Bericht wie er auf wundersame Weise durch Piraten gerettet wurde. Geschrieben von ihm selbst.´

Robinson Crusoe. (ab 10 J.)

als Cassette (2 Cassetten, Gesamtlaufzeit 165 Minuten) :
Jetzt bestellen!

Defoe hat seinen 1719 erschienenen Abenteuerroman um den schiffbrüchigen Crusoe und seinen Gefährten Freitag nach dem Tatsachenbericht eines schottischen Seemanns geschrieben. Defoes packender Weltklassiker gibt ein zeitloses Beispiel dafür, daß sich selbst ausssichtslos scheinende Situationen mit Mut und Einfallsreichtum meistern lassen...


als CD (3 CDs , Gesamtlaufzeit 165 Minuten) :
Jetzt bestellen!

Robinson Crusoe. (ab 10 J.)

als CD — ROM für Windows:
Jetzt bestellen!

Auch wenn immer wieder heftig und kontrovers darüber diskutiert wird: Es muß nicht sein, daß sich der heimische PC und die Kinderbücher eine Schlacht liefern, bei der der Gewinner von Anfang an feststeht. Ganz im Gegenteil. Den Beweis dazu tritt der Tivola Verlag mit seiner neuen CD-ROM Robinson Crusoe nach dem englischen Klassiker von Daniel Defoe, an.

Schon die gut beschriebenen Installationsschritte der Scheibe werden von rhythmischer Trommelmusik zur Einstimmung begleitet. Und dann öffnet sich der Vorhang und Robinson erzählt.

Es gibt einerseits die Möglichkeit, sich die spannende Geschichte vom Schauspieler Jürgen Vogel vorlesen zu lassen und sich gemütlich zurückzulehnen, oder der Spieler liest das Buch in einer wunderschönen, bibliophil nachempfundenen Ausgabe, mit herrlichen Buchschmuckarbeiten selbst. Denn um auf der Insel der Verzweiflung, auf der es von ausgestorbenen exotischen Tieren nur so wimmelt, überleben zu können, findet er im Buch sehr nützliche Hinweise. Wie wird zum Beispiel ein Floß gebaut? Welche Teile muß er sich dazu vom gestrandeten Wrack besorgen, um die Aufgabe interaktiv mit der Maus zu bewältigen?

So mancher kleine Abenteurer, der erfolgreich Krankheiten auf der unwirtlichen Insel der Verzweiflung bekämpft, eine Festung erstellt und einen Papagei eingefangen hat und dem sogar mit List und Tücke die Flucht gelungen ist, der wird feststellen, daß die alten Abenteuerschinken ganz schön spannend sein können und sich abends gemütlich mit Robinson in die Federn legen, denn so richtig ausführlich ist doch alles nur im Buch beschrieben.



zurück zur Autorenauswahl oder zurück zum Bücherwurm