Eva Ibbotson

(Das Geheimnis von Bahnsteig 13)
Eva Ibbotson wurde in Wien geboren und emigrierte 1933 als Kind mit ihren Eltern nach England. Sie studierte Physiologie an der Universität von London und ging danach als Wissenschaftlerin nach Cambridge. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Newcastle-upon-Tyne. Wie sich Eva Ibbotson erinnert, begann sie irgendwann zwischen der Geburt ihres dritten und vierten Kindes zu schreiben, zuerst Kurzgeschichten und Beiträge für Frauenzeitschriften. Allmählich wurde Schreiben ihr Beruf. Sie hat viele Bücher für Erwachsene und für Kinder veröffentlicht, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden.

Da Eva Ibbotson weiß, wie sehr Kinder Geschichten über Geister, Hexen und Zauberer lieben, handeln ihre fantasievollen Abenteuerromane hauptsächlich von solchen Gestalten. Immer spannend, teils gruselig — gutes Futter für die Leseratten, die dies mögen!

© kids-unlimited 2000


Bücher von Eva Ibbotson:

Das Geheimnis von Bahnsteig 13 (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Alle neun Jahre öffnet sich für die Bewohner des versteckten Inselreichs am Londoner Bahnhof King's Cross am Bahnsteig 13 für neun Tage der Durchlass zur realen Welt. An einem der neunten Tage wird der Inselprinz entführt. Er kann nicht mehr zurück, und seine Retter müssen neun Jahre lang warten, ehe sie ihm zu Hilfe eilen können. Leider entwickelt sich der Prinz in dieser Zeit zu einem echten Ekelpaket. Er denkt gar nicht daran, sich retten zu lassen. Und nur wenige Tage bleiben seinen vier ungewöhnlichen Rettern ihn umzustimmen.

Ein Spukschloß wandert aus (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Der empfindsame Höllenhund Cyril hält es einfach nicht mehr aus bei der eingebildeten Geisterverwandtschaft, wo die Gespenster von Carra Unterschlupf gefunden haben. Ihr Zuhause ist verkauft worden, und der neue Schloßherr will einen geisterfreien Besitz. Aber als die Carrageister wenigstens noch einen Blick auf ihr Heim werfen wollen, ist da nun noch die leere, meerumtoste Landzunge. Wo ist das Schloß - und wo ist ihr Freund Alex? Zu ihrer maßlosen Verblüffung finden sich die schottischen Geister auf einem Schiff wieder, das sie nach Amerika bringt. Dort geraten sie in eine haarsträubende Entführungsgeschichte, bei der sie sich mächtig anstrengen müssen, um die Dinge wieder in Ordnung zu bringen.

Aktion Geisterrettung (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Der kleine Geist Humphrey ist etwas aus der Art geschlagen, obwohl er sich hoffnungsvoll der Schreckliche nennt. Aber die übrigen Familienmitglieder - von der kopflosen Tante Hortensia bis zu der wehklagenden Winifred - lassen an Schrecklichkeit nichts zu wünschen übrig. Eine seltsame Gesellschaft, die sich da auf Ricks Bett versammelt hat und um Hilfe und Asyl bittet.

zurück zur Autorenauswahl oder zurück zum Bücherwurm