Comics

Schulz, Charles M.: Gott sei Dank, Charlie Brown (ab 6 J.)

Jetzt bestellen!
Zum erstenmal liegt hier eine Auswahl der religiösen Themen aus den weltberühmten Peanuts-Geschichten vor. Gott sei Dank, Charlie Braun, dass es dich gibt. Gäbe es ihn nicht und die anderen Peanuts. wir würden noch irnmer auf das kleine Wunder warten, das unserer Seele Flügel macht. Das klingt religiös und ist es auch. Denn die Peanuts sind religiös, und das ist kein Wunder, weil ihr Schöpfer, Charles M. Schulz, selber religiös war und Laienprediger in einer amerikanischen Freikirche dazu. Aber auf welche Weise sie religiös sind, so alltäglich, unangestrengt und liebevoll, das ist schon wunderbar. Ein kleines Wunder dieses "Evangelium nach den Peanuts".


Schulz, Charles M.: Peanuts Gang. Jeder bekommt goldene Steine, nur ich nicht! (ab 6 J.)

Jetzt bestellen!
Alle bekommen ab und zu einen goldenen Stern. Fürs Pünktlichsein, für gute Rechtschreibung und lauter solche Dinge. Alle, nur Peppermint Patty nicht, niemals! Und nun sind die Goldenen Sterne verschwunden. Nur gut, daß Snoopy ein so überaus geschickter Detektiv ist!


Schulz, Charles M.: Snoopy und die Peanuts, Bd. 1, Einfach unschlagbar (ab 6 J.)

Jetzt bestellen!
Snoopy weiss, was es heisst ein Hund zu sein; er war gestern ein Hund, er ist heute ein Hund, und morgen wird er wahrscheinlich immer noch ein Hund sein; für ihn gibt es in der optimistischen Dialektik der satten Gesellschaft, die den sozialen Aufstieg zu ihrer zentralen Inspirationsquelle erklärt hat, keinerlei Hoffnung auf Beförderung.
Ab und zu riskiert er es, mit dem letzten Hilfsmittel: der Bescheidenheit, er klammert sich sachte an jemanden, der ihm Achtung und Rücksicht verheisst. Gewöhnlich jedoch akzeptiert er sich nicht und versucht zu sein, was er nicht ist. Er ist eine gespaltene Persönlichkeit; Er wäre gern ein Alligator, ein Känguruh, ein Geier, ein Pinguin, eine Schlange ... Er probiert alle Wege der Mystifikation aus, schickt sich am Ende jedoch, aus Faulheit, aus Hunger, aus Müdigkeit oder Schüchternheit oder aus Feigheit, in die Wirklichkeit. Er wird zwar beschwichtigt, aber niemals zufrieden sein... (Umberto Eco)


Plauen, E.O.: Vater und Sohn. 3 Bde.,Bd.1: 50 Streiche und Abenteuer (ab 7 J.)

Jetzt bestellen!



Plauen, E.O.: Vater und Sohn, 3 Bde.,Bd.2: Noch 50 Streiche und Abenteuer (ab 7 J.)

Jetzt bestellen!



Plauen, E.O.: Vater und Sohn, 3 Bde., Bd.3: Die letzten 50 Streiche und Abenteuer (ab 7 J.)

Jetzt bestellen!



Plauen, E.O.: Vater und Sohn. Gesamtausgabe. Bildgeschichten (ab 7 J.)

Jetzt bestellen!
Vater und Sohn Die 3 bekannten Bände mit je 50 Streichen und Abenteuern gezeichnet von E. O. Plauen und eine 36-seitige Biographie über Erich Ohser.


Hergé: Totors Abenteuer. Tim und Struppi. Tim im Lande der Sowjets (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Tim und Struppi aus Belgien feierten 1999 ein beachtliches Jubiläum: 70 Jahre wurden sie alt. Um diesen Anlaß gebührend zu feiern, machte der Carlsen Verlag den Start mit dem ersten Band der 19-bändigen Werkausgabe.
Überraschend ist, wie ausgereift Hergé seinen Tintin, so heißt Tim im Original, schon damals angelegt hatte. Im Februar 1929 erscheint das erste große Abenteuer: Tim und Struppi im Lande der Sowjets. Diesen Ur-Tim, noch in schwarz-weiß gezeichnet, läßt Hergé als Korrespondenten seiner Zeitung von Brüssel nach Moskau reisen, um über Sowjetrußland zu berichten. Für uns sind wohl besonders seine beiden teilweise unfreiwilligen Reiseaufenthalte in Deutschland ganz interessant anzuschauen: Uniformierte Schups, preußisches Gehabe und einige Vertreter von HJ, BDM und Hitler-Schnauzbart-Trägern zieren das Publikum auf deutschen Straßen, durch die sich Tim 1929 bewegt. Auch die UdSSR kommt nicht gerade gut weg - Tim entlarvt potemkinsche Fabriken, käpft mit der GUP und beobachtet Wahlbetrug. Das alles bringt ihn Selbstverständlich öfter in die Klemme, aus der ihm Struppi wiederholt heraushelfen muss. Einmal jedoch erwischt es Struppi hart - ein Pulverlager explodiert und Tim verpasst seinem geliebten Struppi eine Ganzkörper Bandage.


Hergé: Tim und Struppi, Bd.1, Tim im Kongo (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
In dieser Geschichte, die Hergé 1931 geschrieben hat, bricht Tim nach Afrika auf, genauer gesagt nach Belgisch-Kongo, einer damaligen belgischen Kolonie. Sie zeigt die europäische Sicht des Kolonialzeitalters und die eigentliche Unkenntnis über die fremden Länder. Aus unserer heutigen Sicht ist das Buch alles andere als "politically correct", da er sich ungeniert über die Afrikaner lustig macht. Es gehört aber in die Sammlung. Es ist das zweite Abenteuer unserer Helden, nachdem sie sicher von ihrem Ausflug in die Sowjetunion zurückgekehrt waren. Gemeinsam wollen sie im Kongo auf Großwildjagd gehen. Natürlich gibt es schon auf der Reise dorthin allerlei Ärger. Struppi muss vor einem Hai aus den Fluten des Meeres gerettet werden. Aber schließlich sind alle Hindernisse überstanden und der Spaß soll losgehen. Mit Sack und Pack, Gewehren und Patronen machen sich die zwei begleitet von einem Eingeborenen auf den Weg — bis sich ihnen viele Hindernisse und ein Bösewicht entgegenstellen.


Hergé: Tim und Struppi, Bd.2, Tim in Amerika (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
In dieser Geschichte von 1932 will Tim dem Gangsterboss Al Capone in Chicago und seiner Mafia das Handwerk legen. Natürlich dürfen auch die Rothäute in einem Band über Amerika nicht fehlen. So tummelt sich in der Geschichte alles, was man zur damaligen Zeit zum stereotypen Amerika zählte. Das Leben in Amerika wird aber nicht beschrieben, es wird karikiert und kritisiert. Der Umgang der Behörden mit den Indianern, die Gewinnsucht der Ölbarone, die Lynchjustiz und die Privatdetektive werden zur Zielscheibe für die offenen oder auch die eher leisen Töne der Kritik. Hergé ist in diesem Band schon viel differenzierter im Umgang mit den "Andersartigen" als er es noch in "Tim im Kongo" war.
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd.3, Die Zigarren des Pharaos (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Tim und Struppi geraten in eine Bande von Drogenschmugglern und werden nach Indien verschlagen. Schulze und Schultze sind ihnen dicht auf den Fersen und wollen sie verhaften. Ob auch dieses Abenteuer ein gutes Ende findet?
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd.4, Der blaue Lotus (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Dieses Abenteuer ist eine Fortsetzung von "Die Zigarren des Pharaos". Tim und Struppi verfolgen Drogenschmuggler nach China, wo Tim den chinesischen Jungen Chang kennenlernt, der zu einem bleibenden Freund wird. Dagegen muss er sich gegen seinen Feind Rastatopoulos wehren, der ihm ständig in die Quere kommt.
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd. 5, Der Arumbaya — Fetisch (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Tim reist nach Südamerika, um einen gestohlenen Fetisch zurückzuholen. Dort gerät er zwischen alle Fronten. In der Region tummeln sich verschiedene Schurken mit ihren militärischen und wirtschaftlichen Interessen. Der Krieg um den Gran Chaco zwischen Bolivien und Paraguay inspirierte Hergé 1937 zu dieser Abenteuergeschichte.
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd. 6, Die schwarze Insel (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Wieder ist ein aktuelles Thema der Anlass für ein weiteres Abenteuer von Tim und Struppi. Die Zeitungen berichten 1938 von einem Falschgeld — Skandal. Dieser führt Tim nach Schottland, wo sie auf einer felsigen Insel den Gorilla treffen...
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd. 7, König Ottokars Zepter (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Hergé schrieb diese Geschichte 1939. Die Ereignisse dieses Jahres finden sich darin wieder. Deutschland annektiert Österreich. Bordurien will Syldavien erobern. Doch dank Tim und Struppi gelingt dieser "Anschluss" nicht, die syldavische Monarchie wird gerettet, und Tim lernt Bianca Castafiore kennen.
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd. 8, Die Krabbe mit den goldenen Scheren (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Nordafrika. Tim entdeckt Konservendosen für Krabbenfleisch, in denen Opium versteckt ist. Der Schmugglerbande muss das Handwerk gelegt werden. Zum Glück trifft Tim auf Kapitän Haddock, der von jetzt an sein treuer Freund und Begleiter ist.
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd. 9, Der geheimnisvolle Stern (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Ein Meteorit ist in das arktische Meer gestürzt. Einige Menschen, darunter nicht nur wohlgesinnte, wissen, dass er ein bisher unbekanntes, vielleicht sehr wertvolles Metall enthält. Tim und Struppi schließen sich einer wissenschaftlichen Expedition in die Arktis an. Wer gewinnt den Wettlauf, ihn als erster zu finden?
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd. 10, Das Geheimnis der ´Einhorn´ (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Tim und Struppi begleiten ihren Freund Kapitän Haddock auf den Spuren seiner Vorfahren, und wir erfahren etwas über Sir Francis Haddock.
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd. 11, Der Schatz Rackham des Roten (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Dies ist die Fortsetzung der Geschichte "Das Geheimnis der ´Einhorn´". Professor Bienlein erfindet das Hai — Unterseeboot und Kapitän Haddock erhält das alte Schloss seiner Familie zurück.
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd. 12, Die sieben Kristallkugeln (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Sieben Wissenschaftler fallen auf unerklärliche Art und Weise in ein Koma. nachdem sie durch Peru und Bolivien gereist waren. Professor Bienlein verschwindet, und Tim, Struppi und Kapitän Haddock machen sich auf die Suche. Welche mysteriösen Kräfte verbergen sich dahinter? Die Reise nach Peru wird es hoffentlich ans Tageslicht bringen.
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd. 13, Der Sonnentempel (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Dies ist die Fortsetzung von "Die sieben Kristallkugeln". Professor Bienlein wird aus der Gewalt der letzten noch lebenden Inkas gerettet. Gelingt es ihnen gemeinsam, den Fluch zu lösen, der auf den sieben schlafenden Wissenschaftlichen liegt?
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd. 14, Im Reiche des schwarzen Goldes (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Uuml;berall auf der Welt explodieren Automotoren. Irgendetwas muss dem Benzin beigemischt worden sein! Eine Ölkrise droht. Ein politischer Konflikt im Mittleren Orient führt beinahe zu einem Krieg. Grund genug für Tim und Struppi, sich schleunigst einzumischen, um Schlimmes zu verhüten.
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd. 15, Reiseziel Mond (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Professor Bienlein schafft die Voraussetzungen für eine Reise zum Mond und bereitet den Abflug der Mondexpedition vor, die von Syldavien aus starten soll.
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd. 16, Schritte auf dem Mond (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Die Fortsetzung zu "Reiseziel Mond" - und wieder ein absolut spannendes Tim und Struppi Abenteuer. Kapitän Haddock sitzt zusammen mit Tim und Struppi, Professor Bienlein und seinem Assistenten in einer Rakete auf dem Weg zum Mond, der Funkkontakt ist abgebrochen - was ist bloß geschehen? Glücklicherweise wohl nur der enorme Druck, dem die Besatzung nicht ganz gewachsen war. Als alle wieder beisammen sind tauchen jedoch plötzlich die Schulzes auf, diese armseligen Trottel die immer zu zweit auf der Matte stehen und selten Glück bringen. Naja, man kann so eine Rakete natürlich nicht spontan zurückfliegen, aber wird der Sauerstoff trotzdem reichen? Man wird es sehen, aber auch sonst scheint dieser Flug nicht ohne Gefahren zu verlaufen.
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd. 17, Der Fall Bienlein (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Dieses Abenteuer aus dem Jahr 1956 spiegelt den Kalten Krieg in Europa wider. Tim und Struppi verschlägt es wieder nach Syldavien und Bordurien. Professor Bienlein ist verschwunden, nachdem er ein Ultraschallgerät erfunden hat, das man als geheime Waffe einsetzen kann. Endlich kann Bordurien damit sein Feindesland Sylvanien besiegen. Ein echter Comic — Krimi!
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd. 18, Kohle an Bord (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Wer dachte, es gibt keinen Sklavenhandel mehr, wird hier eines Besseren belehrt. Die Afrikaner an Bord des Frachters Ramona sollen als Sklaven nach Mekka verkauft werden. Natürlich steckt Tims alter Feind Rastapopoulos dahinter. Eine echte Seeschlacht erwartet den Leser.
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd. 19, Tim in Tibet (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Chang, Tims chinesischer Freund aus dem Abenteuer "Der blaue Lotus", ist im Flugzeug unterwegs nach Europa. Doch kommt er dort nicht an, da die Maschine im Himalaya zerschellt. Doch Tim ist überzeugt, dass sein Freund überlebt hat. Getrieben von wahrer Freundschaft beginnt er seine verzweifelte Suche in Tibet. Die Geschichte zeigt, dass Treue und Hoffnung alle Hindernisse überwinden kann. - Dies ist Hergés Lieblingsgeschichte.
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd. 20, Die Juwelen der Sängerin (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Tim und Kapitän Haddock finden während eines Spaziergangs ein Zigeunermädchen, das sich verlaufen hat. Als sie das Mädchen zurückbringen, gerät Haddock in die Hände einer Wahrsagerin, die ihm in Verbindung mit einer schönen und reichen Frau Unglück vorhersagt. Wieder zurück im Schloss, kündigt die berühmte Opernsängerin Bianca Castafiori mit einem Brief ihren Besuch an. Ist sie die reiche Frau, deren Nähe Kapitän Haddock besser meiden sollte? - Dies ist eine klassische Komödie, die sich im Schloss von Kapitän Haddock abspielt. Keine Abenteuerreise, keine wilden Bösewichte, sondern eine Geschichte über die Schwierigkeiten in der zwischenmenschlichen Kommunikation. Vorurteile, Vorverurteilungen, Vermutungen und Missverständnisse würzen diese Comic — Seifenoper.
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd. 21, Flug 714 nach Sydney (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
>Die Reise wird unterbrochen, alles kommt anders, Tim und seine Freunde stürzen sich ins Ungewisse, in eine unwirkliche Welt, in der Telepathie, außerirdische Wesen und fliegende Untertassen eine Rolle spielen.
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd. 22. Tim und die Picaros (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Diesmal geht es um einen Guerillakrieg mit Geiselnahmen. Die berühmte Sängerin Bianca Castelfiori, dem geneigten Leser bereits aus anderen Abenteuern bekannt, besucht auf ihrer Tournee auch San Theodoros in Südamerika. Dieses Land kennen Tim und Struppi bereits aus ihrem Abenteuer um den Arumbaya — Fetisch. Dort allerdings wird sie nach ihrem ersten Auftritt verhaftet und eines Umsturzversuches angeklagt.Gleichzeitig mitverdächtigt werden Tim, Kapitän Haddock und Professor Bienlein, obwohl sie sich nicht einmal im Lande befinden. Grund genug für unsere Freunde, sich schleunigst dorthin zu begeben, um die Angelegenheit zu klären. — Es ist die letzte Geschichte, die Hergé vor seinem Tod noch abgeschlossen hat. Der Zeitgeist ist im Laufe von vielen Jahrzehnten nicht spurlos an den Geschichten und Illustrationen vorbeigegangen. In diesem Abenteuer von 1976 trägt Tim nicht mehr seine alten Knickerbocker mit dem gelben Pullover, sondern fährt Motorrad mit Jeans, Helm und "Peace" — Zeichen.
auch als



Hergé: Tim und Struppi, Bd. 23, Tim und der Haifischsee (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Anfangs geht es noch nur um eine gestohlene Perle - oder zumindest sieht es so aus, die Perle wurde von zwei Wächtern als gestohlen gemeldet, ist aber gleich drauf wie gewohnt an Ort und Stelle. - Es kündigt sich wieder mal ein spannender Fall an, der Tim und Struppi zusammen mit Kapitän Haddock und z.B. den Schulzes nach Syldavien bringt.


zurück zum Bücherwurm