Indianer und der Wilde Westen

Kuhl, Anke: Cowboy will nicht reiten (ab 6 J.)

Jetzt bestellen!
Der Cowboy der Geschichte reitet ungern, was ein echtes Handicap im Cowboyland ist, er würde viel lieber auf einem Drahtesel sitzen. Doch das Schicksal zwingt ihn Tag und Nacht in den Sattel, und so wird doch noch eine Art "Lucky Luke" für Kleinere daraus. Die Geschichte besitzt sehr viel Situationskomik, so dass man kaum aus dem Lachen (und den Stiefeln) herauskommt.


Recheis, Käthe: Der kleine Biber und seine Freunde (ab 6 J.)

Jetzt bestellen!
Amik scheint verloren. Bei einem gro&zlig;en Regen wird der kleine Biber weitab von den Eltern und Geschwistern an Land gespült. Hilflos hängt er in den Zweigen eines umgestürzten Baumes. Die Indianerkinder Opeki und Kleiner Bär retten Amik und nehmen ihn zu sich. Das ist der Beginn einer unzertrennlichen Freundschaft.


Recheis, Käthe: Kleiner Bruder Watomi (ab 6 J.)

Jetzt bestellen!
Der kleine Indianerjunge Watomi möchte so groß und stark sein wie sein Bruder Matoya. Der kann einfach alles besser als er! Als Watomi wieder einmal ausgelacht wird, geht er weit, weit weg und verkriecht sich hinter einem Busch. Doch da geschieht etwas, was seinen ganzen Mut erfordert! Keiner hätte das dem kleinen Watomi zugetraut… Ausgezeichnet mit dem Österreichischen Kinderbuchpreis und dem Kinderbuchpreis der Stadt Wien. Große Druckschrift für Erstleser.


Recheis, Käthe: Bruder der Bären (ab 7 J.)

Jetzt bestellen!
Von seinem Onkel allein im Wald zurückgelassen, fand der kleine Indianerjunge Zuflucht bei den Bären. Er lernte alles, was ein Bär wissen muss und noch viel mehr. Eines Tagers kehrte der Junge zu den Menschen zurück... Eine alte Legende der Irokesen. Sie berichtet von der Freundschaft zwischen Mensch und Tier, von der Achtung vor den Mitgeschöpfen und davon, daß alles auf dieser Erde miteinander verbunden ist.


Recheis, Käthe: Kinny-Kinny und der Steinriese (ab 7 J.)

Jetzt bestellen!
Die Geschichte von Kinny-Kinny, der mit List und Mut - und dank der Hilfe seiner Freunde, der Tiere - den gefürchteten Steinriesen besiegt. Käthe Recheis hat sie nach einem alten indianischen Märchen für Kinder neu erzählt.


Hill, Kirkpatrick: Starker - Sohn und Schwester. Erzählung. (ab 8 J.)

Jetzt bestellen!
Jeden Sommer haben der 11jährige Starker-Sohn und seine 8jährige Schwester mit ihren Eltern in dem Lager am Yukon verbracht, um Lachse für den Winter zu fangen. Nun ist Mama tot, und der Vater macht sich mit den Kindern allein auf den Weg. Als auch er stirbt, müssen die Kinder mit allem allein zurechtkommen. Eine spannende Geschichte, die vom Leben der Athapasken-Indianer und der Schönheit Alaskas, von Angst, Trauer, Mut und dem Willen zum Überleben erzählt.


Recheis, Käthe: Kleine Maisblüte (ab 8 J.)

Jetzt bestellen!
Es war die Stunde zwischen Nacht und Morgen. Am Himmel erloschen die Sterne. Springmäuse und Wüstenratten huschten im Sande unter den dornigen Büschen umher. Ein Fuchs strich vorüber. Alle in der Hütte schliefen noch. Nur Kleine Maisblüte war schon wach. Sie lag auf der Schlafmatte neben ihrer Großmutter und ihren Geschwistern und war einfach viel zu aufgeregt, um wieder einzuschlafen: Bald würde ein wunderbarer und spannender Tag anbrechen. Käthe Recheis erzählt vom Leben der Papago-Indianer, bevor die Weißen in den Nordwesten Amerikas vordrangen.


Recheis, Käthe: Kleiner Wolf und Wahki Waschbär (ab 8 J.)

Jetzt bestellen!
Die Höhle im alten Ahornbaum, das ist die Heimat von Wahki Waschbär. Weil der Kleine aber voller Tatendrang steckt, macht er bald die unliebsame Bekanntschaft mit einem Puma, die ihn fast das Leben kostet. Seine Rettung verdankt er dem Indianerjungen Kleiner Wolf. Der nimmt ihn mit in sein Dorf. Zwar erweist sich Wahki als recht unkonventionelles Haustier, aber schon bald verbindet den "kleinen Menschen", wie die Indianer die Waschbären nennen, und den kleinen Jungen eine innige Freundschaft. Im Frühjahr aber wird Wahkis Sehnsucht nach der Freiheit der Wildnis immer stärker...


Recheis, Käthe: Sinopah und das Pony (ab 8 J.)

Jetzt bestellen!
Das Fell des Ponys war weiß, mit braunen Flecken, dunkelbraunen und lichtbraunen. Sinopah ging einen Schritt näher. Das Pferd warf den Kopf hoch und stellte die Ohren auf. Wie sanft und freundlich die Augen des Ponys waren! Und der weiße Schweif hing bis auf den Boden. Wie gut mußte es sein, die Hände in die dicke Mähne zu graben. "Pony", rief Sinopah leise, "Pony, mein Pony!" Sinopah wünscht sich nichts mehr als ein eigenes Pferd. Das scheckige Pony, das eines Tages vor ihm steht, sieht genauso aus, wie er es sich immer erträumt hat. Aber es gehört Weiße Wolke, einem alten Indianer. Als der eines Tages nicht zu Hause ist, reitet Sinopah heimlich das Pony. Doch es wirft ihn ab und läuft davon. Eine abenteuerliche und gefährliche Suche beginnt.


Carter, Forrest: Der Stern der Cherokee. (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Dies ist die Geschichte eines kleinen Indianerjungen der nach dem Tod seiner Eltern von seinem Großvater nicht nur Lesen, Rechnen und Schreiben lernt, sondern auch die indianische Lebensart, indianische Geschichte und den Umgang mit der Natur. Es geht ihm gut, doch dann zwingen ihn verständnislose Behörden in ein Waisenhaus. Sein einziger Trost in dieser Zeit ist der Stern der Cherokee, denn er weiß, dass er dort in Gedanken seinen geliebten Großeltern begegnen kann. Und eines Tages nimmt er sein Schicksal selbst in die Hand...


Cooper, James Fenimor: Lederstrumpf. (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Diese Ausgabe des "Lederstrumpf" enthält alle fünf der berühmten Lederstrumpf-Romane. Durch die zeitgenössischen Illustrationen gewinnt die Ausgabe ihren besonderen Reiz.


May, Karl: Gesammelte Werke, Bd. 1, Durch die Wüste (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Durch die Wüste reiten Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar, sein treuer Gefährte. Der Fund einer Leiche bei den Salzseen Nordafrikas löst ein faszinierendes Abenteuer aus, dessen Folgen den Leser sechs Bände lang in Atem halten. Schon zu Beginn erschließt sich die ganze Buntheit der orientalischen Welt.


May, Karl: Gesammelte Werke, Bd. 2, Durchs wilde Kurdistan (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Durchs wilde Kurdistan setzt Kara Ben Nemsi zusammen mit Halef und dem spleenigen Sir David Lindsay seine Orientreise fort. Bei den allseits verachteten "Teufelsanbetern" gibt es weitere Abenteuer: Amad el Ghandur, der Sohn von Scheik Mohammed Emin, ihrem Gastfreund, soll aus der Festung in Amadije befreit werden...


May, Karl: Gesammelte Werke, Bd. 6, Der Schut (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Nach Abenteuern in der Teufelsschlucht und bei der Juwelenhöhle treffen Kara Ben Nemsi und seine Begleiter auf das Oberhaupt der Verbrecher, den "Schut". Manche gefährliche Situation wird heraufbeschworen, ehe die Jagd, die in der tunesischen Wüste begann, in Albanien zu Ende geht.


May, Karl: Gesammelte Werke, Bd. 7, Winnetou (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Der Leser erfährt, wie der Ich-Erzähler zum berühmten Westmann Old Shatterhand wird und die Freundschaft des edlen Apatschen Winnetou erringt. Das tragische Schicksal Nscho-tschis verleiht dieser Geschichte jenen Hauch von Schwermut, der über dem verzweifelten Todesringen der roten Rasse liegt.
auch als



May, Karl: Gesammelte Werke, Bd. 8, Winnetou (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Der große Apatschenhäuptling besteht mit seinem Blutsbruder Old Shatterhand weitere aufregende Abenteuer. Wir lernen berühmte Westmänner kennen, den Fährtensucher Old Death und den Trapper Old Firehand, und begegnen alten Bekannten: Sam Hawkens, Dick Stone und Will Parker.
auch als



May, Karl: Gesammelte Werke, Bd. 9, Winnetou (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Nach vielen spannenden Erlebnissen unter den Komantschen und in Kalifornien setzt die Erzählung vom Leben und Sterben des edlen Häuptlings dem ganzen indianischen Volk ein unvergängliches Denkmal. Der Bericht über das Testament des Apatschen beschließt das tragische Geschehen.
auch als



May, Karl: Gesammelte Werke, Bd. 14, Old Surehand (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Mit der Hilfe von Old Wabble, dem "König der Cowboys", will Old Shatterhand den geheimnisvollen Westmann Old Surehand aus den Händen feindlicher Indianer befreien. Später gesellt sich Winnetou zu ihnen. Im "Llano Estacado" kommt es dann zu einer schicksalhaften Begegnung.


May, Karl: Gesammelte Werke, Bd. 15, Mein Hengst Rih (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Carl-Heinz Dömken hat die Geschichten von Rih, dem herrlichen, unvergleichlichen Araberhengst, aus den ersten sechs Bänden der Gesammelten Werke Karl Mays zusammengetragen und sie zu einer einzigen - und einzigartigen - Pferdestory in diesem Buch verschmolzen.


May, Karl: Gesammelte Werke, Bd. 15, Old Surehand (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Nach Überwindung vieler Gefahren lichtet sich nun das Dunkel um Old Surehands Vergangenheit. Old Shatterhand und Winnetou ziehen mit ihren Begleitern, unter ihnen die "Verkehrten Toasts" Dick Hammerdull und Pitt Holbers, hinauf ins Felsengebirge, wo alle Fäden zusammenlaufen.


May, Karl: Gesammelte Werke, Bd. 36, Der Schatz im Silbersee (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Der Schatz im Silbersee mit seinen sagenhaften Reichtümern ist das Ziel einer Bande von Tramps unter Führung des berüchtigten Roten Cornel. Winnetou, Old Shatterhand, Old Firehand und weitere Gefährten ziehen den gleichen Weg, um Weißen und Indianern hilfreich zur Seite zu stehen, die von den Verbrechern bedroht sind.
auch als



Speare, Elizabeth G.: Im Zeichen des Bibers. (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Sechs Wochen, höchstens sieben, soll der 12-jährige Matt allein auf das selbstgezimmerte Blockhaus aufpassen, bis der Vater auch die restliche Familie auf das neuerworbene Stück Land in der Wildnis geholt hat. Als dem Jungen seine Vorräte und sein Gewehr gestohlen werden, gerät er in Lebensgefahr. Ein alter Indianer und sein Enkel Attean retten ihn. Dafür versucht Matt, dem Indianerjungen die Schrift der Weißen beizubringen. Sein Lieblingsbuch >Robinson Crusoe< soll dabei helfen. Doch es zeigt sich, dass auch Matt von dem Indianerjungen noch viel zu lernen hat...


Welskopf-Henrich, Liselotte: Die Söhne der großen Bärin. Harka. (Band 1) (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
'Die Söhne der großen Bärin' sind zu einem Klassiker der Indianerliteratur geworden. Atemberaubend spannend, gleichzeitig aber historisch und ethnologisch genau, schildert die Autorin das Leben der Dakota in den Prärien Nordamerikas und ihren erbitterten Kampf gegen die Verdrängung durch die weißen Einwanderer.
Im Mittelpunkt der sechs Bände, die jeweils ins sich abgeschlossen sind, steht das wechselvolle Schicksal des Indianerjungen Harka aus dem Stamm der Bärenbande, der seinen Vater in die Verbannung folgt, später aber seine Stammesbrüder als ihr Häuptling im Kampf gegen die Weissen anführt.
Harka ist der Sohn des Kriegshäuptlings Mattotaupa der Bärenbande, die zu den Dakota-Indianern gehört. Sein Vater ist ihm ein grosses Vorbild, und er eifert ihm nach. So bleibt es nicht aus, dass ihn seine Altersgenossen zum Anführer des 'Bundes der Jungen Hunde' wählen.


Welskopf-Henrich, Liselotte: Die Söhne der großen Bärin. Der Weg in die Verbannung. (Band 2) (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Dies ist der zweite Band der sechsteiligen Harka-Serie. Wem das erste Buch gefallen hat, kann sich auf die Fortsetzung freuen!
Heimlich ist Harka seinem Vater in die Verbannung gefolgt. In den Bergen kämpfen sie, alleine auf sich gestellt, ums Überleben. Obwohl sie helfen, das Lager ihrer Stammesbrüder gegen feindliche Indianer zu verteidigen, bleiben sie weiterhin verstoßen. Schließlich bringt sie ein weißer Freund beim Zirkus unter, und sie reisen als Top und Harry von Ort zu Ort. Doch wieder geraten sie durch den weißen Schurken Red Jim in Bedrängnis und müssen fliehen.


Welskopf-Henrich, Liselotte: Die Söhne der großen Bärin. Die Höhle in den Schwarzen Bergen. (Band 3) (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Harka und Mattotaupa sind als Gäste bei den Schwarzfußindianern aufgenommen worden. Endlich können sie wieder ein freies Leben unter Indianern führen. Von neuem durchkreuzt Red Jim ihre Hoffnungen. Vater und Sohn müssen das Lager der Schwarzfüße verlassen. In der Höhle in den Schwarzen Bergen, in der sich ein sagenhaftes Goldvorkommen befinden soll, treffen sich die drei wieder.


Welskopf-Henrich, Liselotte: Die Söhne der großen Bärin. Heimkehr zu den Dakota (Band 4) (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Harka kehrt zu den Schwarzfußindianern zurück und erlangt dort die Kriegerwürde, als er gemeinsam mit seinem Freund und Blutsbruder durch den Sonnentanz geht. Währenddessen gerät sein Vater Mattotaupa in der Verbannnung mehr und mehr unter den Einfluß Red Jims und wird schließlich ermordet. Für Harka gibt es jetzt nur noch ein Ziel: Zurück zu seinem Stamm, der Bärenbande, auch wenn seine Heimkehr nicht nur Freude auslöst.


Welskopf-Henrich, Liselotte: Die Söhne der großen Bärin. Der junge Häuptling (Band 5) (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Aus dem Indianerjungen Harka ist der tapfere und geachtete Häuptling der Bärenbande, Tokei-ihto, geworden. Er führt die Bärenbande im großen Entscheidungskampf der Dakota gegen die Weißen, die alle Verträge mit den Indianern gebrochen haben. Mit Mut und Klugheit gelingt es ihm, Erfolge zu erzielen. Doch als er sich als Unterhändler zu Verhandlungen in das Fort der Weißen begibt, riskiert er zu viel.


Welskopf-Henrich, Liselotte: Die Söhne der großen Bärin. Über den Missouri (Band 6) (ab 10 J.)

Jetzt bestellen!
Der große Freiheitskampf der Dakota ist zu Ende, die Bärenbande wurde von den Weißen in die Reservation getrieben, wo sie ein Leben voller Demütigungen und Elend führt. Da kehrt Tokei-ihto unerwartet aus der Gefangenschaft zurück. Der junge Häuptling führt seine verzweifelten Leute nordwärts, um mit ihnen jenseits der kanadischen Grenze ein freies Leben auf eigenem Farmland zu beginnen.


Recheis, Käthe: Wolfsaga (ab 14 J.)

Jetzt bestellen!
Im Tal der "Flüsternden Winde" scheint die Welt noch in Ordnung zu sein. Akhuna, die Leitwölfin, und ihr Gefährte Palo Kan leben mit ihren drei Jungen - Imiak, Sternschwester und Schiriki - nach dem Gesetz Waka, vor dem alle Tiere gleich sind. Doch eines Tages gerät ihr friedliches Zusammenleben in Gefahr: Das gefürchtete Rudel Zahllos unter seinem Anführer Schogar Kan ist ausgezogen um sich alle Wolfsrudel untertan zu machen. Palo Kan ist sein erstes Opfer, Akhuna wird tödlich verwundet, ihr Rudel muss mit Schogar Kan weiterziehen. Doch Sternschwester, Imiak und Schiriki wollen sich nicht unterordnen und erreichen, dass Schogar Kan sie aus seinem Rudel verstößt...


zurück zum Bücherwurm