STÄDTE - INFO




München

Das Deutsche Museum ist eines der bekanntesten und bedeutendsten in Deutschland. Alles, was irgendwie mit Technik zu tun hat, findet ihr hier in Ausstellungen oder interessanten Kinderworkshops in den Ferien! Von der Agrar- und Lebensmitteltechnik über die Mikroelektronik, Kutschen und Fahrräder, Autos, Luftfahrt, technisches Spielzeug, Textiltechnik, Musik, Papier bis hin zur Zeitmessung bleibt keine Frage offen!
Link: http://www.deutsches-museum.de

Das aktuelle Programm des "Forum der Technik" im Deutschen Museum mit Planetarium, Kinos und dem IMAX mit seiner Riesenleinwand und vielen 3D - Filmen:
Link: http://www.fdt.de/home/index.phtml

Jedes Jahr im November gibt es die Große Münchner Bücherschau mit einem Superprogramm für Kinder: die neuerschienenen Kinderbücher liegen zum Anschauen, Blättern und Schmökern aus, es gibt Autorenlesungen und die lange Nacht der Kinderbücher, in der die 100 besten Neuerscheinungen des Jahres vorgestellt werden. Schaut also ab September/Oktober auf diese Seite, um das Programm dieses Jahres anzuschauen.
Link: http://www.muenchner-buecherschau.de/frameset/frameset.html

Schade, unser Lieblingsmuseum in München, das Museum für Mensch und Natur, ist leider wegen Umbauarbeiten für voraussichtlich das ganze Jahr 2002 geschlossen - vielleicht wird es dann noch schöner! Trotzdem könnt ich ab und zu mal nachschauen, wie der Stand der Dinge ist.
Link: http://www.musmn.de

Ein Kinder- und Jugendmuseum handelt von Sachen und Sinnen, von Bekanntem und Unbekanntem, von Merkwürdigkeiten und Faszinierendem: Von den Dingen und Phänomenen, "die die Welt bedeuten", in der Spannung von Gestern - Heute -Morgen. Das Kinder- und Jugendmuseum (direkt am Hauptbahnhof) ist ein Kultur- und Bildungsort für Kinder, Jugendliche und Familien. Dort sind für Kinder interessante Themen und Inhalte mit attraktiven Methoden aktiv und interaktiv zu erfahren und zu erleben - Kindermuseen sind lebendige Erfahrungsräume in denen Kinder und Familien Vorrang haben. Sich mit Lust und Neugierde mit aufregenden, informativen, wichtigen Sachen und Phänomenen auseinandersetzen, damit spielen und experimentieren, Neues erfahren und freiwilliges Lernen mit Spaß und Spannung und mit allen Sinnen. "Bitte berühren!" ist das Motto. Verbringt einfach nur so ein paar Stunden in den Mitmachausstellungen oder meldet euch zu den Workshops, die immer mal wieder zu spannendem Ausprobieren einladen. Und dann gibt es noch Mukki, das spezielle Museumskinderkino.
Link: http://www.kindermuseum-muenchen.de

Nicht speziell ein Kindermuseum, aber dennoch für kunstbegeisterte Kinder und Jugendliche ein heißer Tipp: die Kinderworkshops und -führungen zu den Ausstellungen im Haus der Kunst. Schaut euch an, was gerade läuft. Zu den meisten Ausstellungen gibt es ein Kinderprogramm.
Link: http://www.hausderkunst.de

Weitere Tipps gibt es in diesen Büchern:

Rohrer, Desiree: Kind in München 2001/2002. 1000 Tipps und Adressen für drinnen und draußen.

Jetzt bestellen!


Möser, Michael: Die schönsten Freizeitziele mit Kindern in München und Umgebung.

Jetzt bestellen!
40 spannende, lustige, informative und kurzweilige Freizeitziele für Kinder und Eltern sorgen für Abwechslung. Dieses Buch stellt Ausflüge in Märchenparks, Tiergehege, Museen, Wasserfälle, Bergbahnen vor. Öffnungszeiten, Eintritt, Anfahrt mit Bahn und Auto, Einkehrvorschläge sind auf den ersten Blick erkennbar. Und mit der Übersichtskarte im Umschlag findet man seine Attraktion sofort.

Broll, Christine: Oberbayern Ost. Freizeit mit Kindern. München, Rosenheim, Salzburg

Jetzt bestellen!
Abenteuerliche Wanderungen, autofreie Fahrradtouren, bunte Märchenparks, erlebnisreiche Schiffsausflüge, unterhaltsame Museen, zünftige Rodelabfahrten und vieles mehr, was Kindern und Eltern Spaß macht.

Broll, Christine: Oberbayern Süd. Freizeit mit Kindern. Von München bis Mittenwald.

Jetzt bestellen!


Bauregger, Heinrich: Die schönsten Radtouren mit Kindern rund um München.

Jetzt bestellen!
Kinder brauchen Anregung, Abwechslung und Ziele - dann sind sie auch für sportliche Leistungen zu haben. Dieser Führer zeigt Eltern, wie sie ihren Nachwuchs sicher und bequem zu den interessantesten Plätzen der Stadt und ihrer Umgebung bringen. Er gibt Tipps für Unternehmungen, die Kinder begeistern. So lädt er zu einem Besuch der Bavaria-Filmstadt ein, lenkt die Fahrradtour zu Wildparks, vergnüglichen Badeseen, Märchenparks und Bauernmuseen, in denen man sich in das Leben vor hundert Jahren zurückversetzt fühlt: Vergnügen pur für quirligen Nachwuchs.

Pause, Michael: Münchner Hausberge. Neue klassische Ziele.

Jetzt bestellen!
68 Genusstouren in den Gebieten Bayerische Voralpen, Ammergauer Alpen, Wetterstein, Karwendel, Rofan, Kaisergebirge, Chiemgauer Alpen - mit Kurz-Infos zu Tourencharakter, Gehzeit, Eignung für Kinder oder als Winterwanderung, Hütten und Berggasthäusern.




zum Seitenanfang



Nürnberg

Das Museum im Koffer e. V. ist die mobile Form eines Kindermuseums und besteht seit 1980. Die MitarbeiterInnen sind mit drei Transportbussen etwa 600 mal im Jahr überall in Deutschland mit Schwerpunkt im süddeutschen Raum unterwegs. Die Hauptzielgruppe sind Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 1 bis 6. Durch die mitgebrachten Materialien und Gegenstände verwandeln sich die Räume in Druckwerkstätten, afrikanische Dorfplätze oder Labore für Bodenforschung. Die Kinder beschäftigen sich nach Einführung und Anleitung in Freiarbeit mit den Themen und Gegenständen. Die Materialien werden in der Regel etwa eine Woche vor dem eigentlichen Aktionstag in die Schulen gebracht und den Klassen und ihren LehrerInnen zur Vorbereitung des Themas übergeben. Zum Aktionstag kommen die MitarbeiterInnen wieder, um dann mit den Kindern gemeinsam etwa drei Stunden zu arbeiten. Dabei entscheiden die Kinder selbst, wie lange sie sich mit den verschiedenen Gegenständen und Materialien beschäftigen wollen. Für seine hervorragende Kindermuseumsarbeit wurde das Museum im Koffer e. V. 1998 mit dem Kinderkulturpreis des Deutschen Kinderhilfswerks ausgezeichnet. Nach 20 Jahren ausschließlich mobiler Arbeit hat das Museum im Koffer als zweites Standbein ein festes Dach über dem Kopf. Auf dem Gelände des alten Schlachthofs in Nürnberg-St. Leonhard eröffnete das Kinderkulturzentrum Nürnberg. Dorthin sind auch das Theater Mummpitz und der Kinderzirkus CriCri eingezogen.
Link: http://www.museum-im-koffer.de/index.html

Weitere Tipps findet ihr in diesem Buch:

Berlin, Ulrike: Kind in Nürnberg mit Fürth und Erlangen.

Jetzt bestellen!



zum Seitenanfang



Frankfurt

Frankfurt ist nicht nur die Stadt der Banken, obwohl das Geldmuseum der Deutschen Bundesbank gerade für Kinder faszinierend ist! Besucht es am besten selbst oder zunächst unter http://www.bundesbank.de. Was es sonst noch im abwechslungsreichen Rhein/Main Gebiet zu sehen und machen gibt, findet ihr in den Städteführern

Weitere Tipps findet ihr in diesem Buch:

Goerlich, Barbara: Kind im Rhein- Main-Gebiet 2001/2002. Mit Frankfurt, Wiesbaden und Darmstadt.

Jetzt bestellen!



zum Seitenanfang



Hamburg

Während die Eltern beim Einkaufsbummel sind in den schönen und edlen Hamburger Geschäften oder sich auf der Reeperbahn tummeln, findet ihr in diesem Stadtführer geheime Tipps für nicht alltägliche Unternehmungen - oder bist du schon einmal mit einem Paternoster gefahren?

Weitere Tipps gibt es in diesem Buch:

Probsthayn, Lou A.: Hamburg Geheim. Die unbekannten Seiten der Stadt.

Jetzt bestellen!
Wir haben sie endlich gefunden, die geheimen Orte Hamburgs, die noch nie zuvor ein Mensch betreten hat... Aber sie stecken mitten im Leben der Hansestadt. Und warten nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden!


zum Seitenanfang



Bremen

Seitdem es dieses Museum gibt, sind nicht mehr nur die Stadmusikanten die Hauptattraktion von Bremen! Erlebnisreiche Begegnungen mit der Wissenschaft sind garantiert!
Link: http://www.universum.bremen.de

Weitere Tipps findet ihr in diesem Buch:

Kind in Bremen. Mit Oldenburg, Bremerhaven, Cuxhaven und Cloppenburg.

Jetzt bestellen!



zum Seitenanfang



Berlin

Berlin ändert sich fast täglich - die Hauptstadt wird immer spannender! Diese Stadtführer für Kinder versuchen, für euch informiert zu bleiben und abwechslungsreiche Tipps zu geben. Vergewissert euch trotzdem vorher, ob alles noch so ist wie im Buch beschrieben.

Strempel, Günter und Wilking, Oliver: Berlin entdecken. Der Stadtführer für Kinder.

Jetzt bestellen!
Das Buch vermittelt Wissenswertes über die Geschichte der Stadt, über Gebäude und über das Leben in der Metropole, vor allem aber stiftet es die jungen Leser an, selbst auf Entdeckungsreise zu gehen. Es enthält eine Vielzahl interaktiver Elemente - Rätsel, Suchspiele, Fragen und einen Ausschneidebogen. Der Kinderführer ist ein Buch zum Lesen, Anschauen und Mitmachen. Es soll benutzt werden. Es erzählt und regt dazu an, wiederzufinden, weiterzusuchen und die Stadt selbst zu entdecken.

Kalanpe, Ina: Berlin und Brandenburg mit Kindern. Freizeit, Natur und Abenteuer für die ganze Familie.

Jetzt bestellen!
Ausflüge, Aktivitäten, Baden, Sport und Spaß. Mit Anfahrt, Öffnungszeiten, Preisen und Gastronomietips. Spiele für unterwegs und allerlei Wissenswertes."Tips für Kinderträume." (Neues Deutschland) Die Übersetzerin Ina Kalanpe hat zusammen mit ihrer Tochter ganz Brandenburg auf kindertaugliche Aktivitäten untersucht. Fast alle Adressen "auf dem flachen Land" haben sie dabei mit dem Fahrrad abgeklappert. Entsprechend nah an der Materie fiel die Recherche aus, und Sie bekommen immer verraten, wie Sie die jeweiligen Orte auch ohne Auto erreichen.

Küpper, Anke: Berliner Museumsführer für Kinder.

Jetzt bestellen!


Jaath, Kristine: Mit Kindern unterwegs, Rund um Berlin

Jetzt bestellen!


Kömmler, Adrienne: Kind in Berlin 2001/2002.

Jetzt bestellen!


Stollowsky, Christoph: Geheime Orte für Kinder. Abenteuertouren durch Berlin.

Jetzt bestellen!
"Geheime Orte", die erfolgreiche Serie des Tagesspiegels, öffnet Kindern und Jugendlichen verschlossene Türen ins Verborgene. Gewölbe und Bunker, Puppenklinik und Teddymanufaktur, ein Indianermagazin, eine Schokoladenfabrik, ein Comicverlag, die Flughafenfeuerwehr und eine Mega-Modellbahn gehören zu den 27 geheimen Orten, die Christoph Stollowsky in diesem Buch zur Serie vorstellt. Es gibt auch eine Tour durchs "Schaurige Berlin" und Abenteuer im Zauberkeller, außerdem viele Tipps, wie sich solche Touren organisieren lassen. Ein spannender Wegweiser für junge Berliner, aber auch ein Führer für Eltern, Großeltern und alle, die dem Jüngeren gerne auf Entdeckungstour gehen - zum Beispiel als Geburtstagsüberraschung, als Familien-, Kita- oder Klassenausflug.


zum Seitenanfang



Köln/Bonn

Wer kennt nicht den Kölner Dom? Bist du schon einmal zu Fuß hinaufgestiegen und hast die Stufen gezählt? Oder feierst du lieber beim Karneval mit und sammelst "Kamelle"? Was man sonst noch in Köln und Bonn erleben kann, steht in diesem Buch.

Kößling, Elke: Kind in Köln / Bonn 2001/2002. 1000 Tipps und Adressen für drinnen und draußen.

Jetzt bestellen!



zum Seitenanfang



Düsseldorf

Für viele ist Düsseldorf in der Karnevalszeit am schönsten. Dabei gibt es noch viele andere Dinge zu erleben. Steht alles in diesem Buch.

Kind in Düsseldorf mit Niederrhein und Bergischem Land. 1000 Tipps und Adressen für drinnen und draußen.

Jetzt bestellen!



zum Seitenanfang oder zurück kids corner